Tiergarten Straubing

Idyllisch an der Donau, inmitten des fruchtbaren Gäuboden gelegen, den Bayerischen Wald mit seinen mannigfaltigen Freizeitmöglichkeiten fast vor der Haustüre, zeigt sich Straubing als Stadt mit vielen Gesichtern: Es ist das Herz Altbayerns und Wissenschaftsstadt, herzogliche Residenz und Gäubodenmetropole.

Der Straubinger Tiergarten ist ein Schmuckstück der Gäubodenmetropole. Volieren, Gehege, Tierhäuser sind in eine wunderschöne alte Parkanlage eingebettet. Schattige Wege und ausreichend Rast- und Ruheplätze bieten den Besuchern Gelegenheit, in erfrischender Atmosphäre die Natur zu genießen. Auf einer Gesamtfläche von 18 ha werden hier etwa 1.700 Tiere in 200 Arten gepflegt. Sie finden bei uns exotische und einheimische Wildtiere und seltene vom Aussterben bedrohte alte Haustierrassen.

Eine Besonderheit ist das Danubium (benannt nach dem lateinischen Namen der Donau) - ein eigens für die Erhaltung der heimischen Flora und Fauna angelegtes Feuchtbiotop. Das hier erbaute Donauaquarium zeigt einen repräsentativen Artenquerschnitt durch die Unterwasserwelt der Donau.

Der Tiergarten ist ganzjährig geöffnet: in den Sommermonaten von 8.30 bis 18 Uhr, im Winter von 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit.

Anreise

Kontakt

Bayern-Ticket